Fun Facts, Spezialeffekte oder Macken? 

Fun Facts, Spezialeffekte oder Macken? 

Es ist wieder Fun-Facts-Donnerstag. Und damit geht es weiter in meiner Blogartikel-Reihe zum Thema liebenswerte Eigenschaften und merkwürdige Angewohnheiten.
Also Dinge, die du eigentlich gar nicht wissen musst, über die ich trotzdem erzähle.

Für eine lebendigen Blog fände ich es übrigens total schön, wenn du mir einen Kommentar – vielleicht mit einem deiner Fun Facts – hinterlässt.

Vom Regenwurm zum Ohrwurm 😂

Ein echter Fun Fact aus meinem Alltag
Wenn ich beim Unkraut jäten einen Regenwurm mit ausbuddele, entschuldige ich mich beim ihm für die Störung. Anschließend habe ich immer stundenlang das Lied „Hörst du die Regenwürmer husten? Ahem-ahem!“ als Ohrwurm. 😂
Du jetzt wahrscheinlich auch 🤣

Übrigens…wusstest du schon, dass man bei Unkraut jäten unheimlich gut meditieren kann?!
Probier‘ das beim nächsten Mal, wenn du Unkraut zupfst oder andere Gartenarbeit machst, gerne aus. Definitiv eine Win-Win-Situation – durch die Meditation bist du im Hier und Jetzt, deine Gedanken sind entspannt, du fühlst dich geerdet und zufrieden, du stärkst dein Immunsystem und deine Resilienz und natürlich ist hinterher das Unkraut weg oder das Beet bepflanzt.

Ach noch was! Du hast das Gefühl, Meditation wäre was für dich, weißt nur nicht wie du anfangen kannst? Das ging mir vor 8 Jahren auch noch so. Bis ich verstanden habe, dass Meditation nichts spooky Mysteriöses ist und man an irgendeine Gottheit oder so glauben muss. Du brauchst auch keine weißen oder gelben Wallawallah-Gewänder oder dir gar den Kopf kahl rasieren 😉

Melde dich bei mir, dann zeige ich dir meine Art zu meditieren – ganz weltlich und alltagstauglich und vor allem total individuell.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Daniela Schillmöller - Glückspraktikerin

Related Posts

Komfortzonen-Alarm

Komfortzonen-Alarm

Fun Facts, Spezialeffekte oder Macken?

Fun Facts, Spezialeffekte oder Macken?

12 von 12 im November

12 von 12 im November

Fun Facts, Spezialeffekte oder Macken?

Fun Facts, Spezialeffekte oder Macken?

2 Comments

  1. Liebe Daniela,
    Ja der Garten kann Meditiation sein, aber vieles ist mir schon zu schwer, wie das Sträucher schneiden oder das Rasen mähen mit meinem Fatigue, obwohl es bereits besser wurde und ich mehr schaffe! Das Regenwurmlied kenne ich!!! Das Hat meine Schwiedermutter meiner Tochter als Kleinkind ständig vorgesungen…jetzt ist es wieder als Erinnerung aufgetaucht!!!
    Liebe Grüsse, Sue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert